KomDiM-Akademie 2021 – ‚24h for Diversity‘

Die KomDiM Akademie richtet sich an Lehrende, die ihre Erfahrungen und ihre hochschuldidaktischen Fragen rund um das Thema Diversität im Lehralltag mit Kolleginnen und Kollegen teilen, gemeinsam ihre aktuellen Entwicklungsfragen vorantreiben und Schritte zur Umsetzung neuer Gestaltungsideen planen möchten.

Neugierig? Der Beitrag "Profis lehren: Ein Lernkonzept im digitalen Gespräch", erschienen in "Lernen im Hochschulzusammenhang" der Töpferstiftung, gibt bereits inhaltliche Anhaltspunkte, erste Ideen und lädt vor allem zum Mitmachen ein.

Das digitale Event lädt Sie am 25. & 26. Februar 2021 herzlich dazu ein, (eigene) Frage- und Problemstellungen aus dem Lehralltag mitzubringen und kollaborativ zu lösen. Interviews, Arbeitsergebnisse und weiterführende Materialien runden das Angebot ab und werden im Anschluss auf der Plattform zur Verfügung gestellt.

Ihnen fällt direkt etwas ein, womit Sie sich gerne näher beschäftigen würden? Das bedeutet, Sie bringen Ihre eigene "didaktische Knacknuss" mit. Eine didaktische Knacknuss ist etwas, was Sie in Ihrem Lehralltag, in Ihrem Lehrverhalten oder dem Lernverhalten der Studierenden beobachten, gedanklich mit Diversität verknüpfen und verändern oder weiterentwickeln möchten - das kann etwas sein, was Ihnen positiv oder negativ auffällt.

Sie sind dabei? Dann melden Sie sich gerne direkt mit der Skizzierung Ihrer Knacknuss verbindlich hier an.

Bitte beschreiben Sie die didaktische Knacknuss, die Sie während der 24h for Diversity bearbeiten wollen.
Worin besteht die Herausforderung?
Was hat Ihre Knacknuss mit Diversität zu tun?
Herzlichen Dank für Ihre Anmeldung zur KomDiM Akademie 2021 am 25. &. 26. Feburar 2021. Wir werden uns bald mit weiteren Informationen per E-Mail bei Ihnen melden.
Die Anmeldung konnte nicht erfolgreich durchgeführt werden.

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen dieser Anmeldung zur Verfügung stellen, werden nur für die Anmeldung, Teilnahme und Kommunikation im Rahmen der KomDiM Akademie 2021 verwendet und anschließend vollständig gelöscht.