Call for Papers: Die Zukunft Europas mitgestalten

An der Frankfurt University of Applied Sciences findet am 28. und 29. Mai 2018 die Jahrestagung des Hochschulnetzwerks „Bildung durch Verantwortung“ e.V. statt. Dazu werden Vorträge oder Poster gesucht.

Photo by Zi Nguyen on Unsplash

An der Frankfurt University of Applied Sciences findet am 28. und 29. Mai 2018 die Jahrestagung des Hochschulnetzwerks „Bildung durch Verantwortung“ e.V. statt. Die Tagung richtet sich an die Mitgliedshochschulen des Netzwerks sowie an alle Studierenden, Lehrenden und Forschenden, die zum Thema „Europa mitgestalten – Shaping the future of Europe“ arbeiten. Auch alle weiteren Interessierten sind herzlich eingeladen.

Das Hochschulnetzwerk „Bildung durch Verantwortung“ beschäftigt sich mit Fragen wie zum Beispiel, vor welchen Herausforderungen Hochschulen stehen, wenn sie das zivilgesellschaftliche Engagement ihrer Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter fördern - also Bildung durch Verantwortung ermöglichen.

Bei der Tagung soll u.a. diskutiert werden, wie Bildung durch Verantwortung in die Entwicklung Europas einfließen kann. Dazu werden Vorträge oder Poster zu den folgenden Themenfeldern gesucht:

  1.     Hochschulen übernehmen gesellschaftliche Verantwortung
  2.     Studierende organisieren sich selbst und übernehmen gesellschaftliche Verantwortung
  3.     Europa mitgestalten


Vorschläge zu Kurzvorträgen (ca. 20 Minuten) oder Poster bitte in Form von Abstracs (max. 300 Wörter) bis zum 25.2.2018 an: bdv-tagung2018[at]fra-uas.de.

Mehr zu den einzelnen gefragten Themen und dem Call for Papers hier. 

Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre | E-Mail info[at]komdim.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen und der Technischen Hochschule Köln. Dieses Projekt wurde von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11083A und 01PL11083B gefördert.

Universität Duisburg-Essen
Logo: TH Köln
Bundesministerium für Bildung und Forschung
(Förderung von 2012-2016)
Eigenes Profil einstellenDiversityprojekte meldenLiteratur empfehlen