KomDiM fördert Expertise und Austausch

Das Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an den Hochschulen in NRW (KomDiM) verfolgt seit 2012 die Mission, alle Hochschulen in NRW bei der Implementierung von Diversity Management zu unterstützen. In den vergangenen fünf Jahren ist damit eine Plattform entstanden, die zum einen maßgeblich dazu beigetragen hat, dass sich immer mehr Akteure an den Hochschulen bei den folgenden unterschiedlichen Veranstaltungsformaten vernetzen konnten.

Auf diese Weise haben wir wissenschaftliche Expertise zusammengeführt.

Zum anderen bietet die Online-Plattform KomDiM ein umfassendes Informationsangebot zum Thema Diversity. Wir bündeln das Wissen über Diversity Management im Allgemeinen und an den Hochschulen in NRW im Speziellen.

Know-How finden Interessierte zum Beispiel in der ausführlichen Übersicht über Diversity-Strukturen und -Maßnahmen an den Hochschulen. Die Refugee Map visualisiert wie die Hochschulen im Land der Flüchtlingsbewegung begegnen und zeigt, an welchen Hochschulen es bereits Angebote für geflüchtete Studierende gibt. Viele Hochschulen in Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus haben zudem eigene Diversity- und Gender-Portale, die wir in einer Übersicht zusammengestellt haben.

Für alle Expert*innen und solche die es werden wollen, gibt es die Rubrik Diversity-Jobs. Hier befinden sich aktuelle Stellenangebote, die im Bereich Diversity Management angesiedelt sind. Auch unser Veranstaltungskalender wird fortwährend aktualisiert.

Projekte sind der Nährboden für die Weiterentwicklung von Hochschulen. Seit 2013 hat KomDiM acht Projekte gefördert. Die Projektdatenbank gibt zusätzlich dazu einen Einblick in eine Vielzahl von weiteren diversitybezogenen Projekten - sortierbar nach Projektbezug, Diversitykategorie, Zielgruppe und Ort.

Jedes Projekt benötigt auch eine theoretische Basis. Unsere Literaturdatenbank hält dafür umfangreiches Material bereit.

Neben einer Sammlung von Printmedien und Zeitschriften sind auch solche Publikationen aufgelistet, die über einen Download-Button unkompliziert heruntergeladen werden können. Die Link-Tipps von KomDiM sind nochmals untergliedert in drei Bereiche. Unter Webseiten sind beispielweise die

 

 

aufgeführt. Unter Online-Material kann der Endbericht zum Projekt „Diskriminierungsfreie Hochschule“ der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, der Diversity-Report der Bertelsmann Stiftung und die letzten Sozialerhebungen des Deutschen Studentenwerks heruntergeladen werden. Interviews und TED-Talks zum Thema sind in der Rubrik Videos aufgeführt. Die Studienreporte, Daten und das geballte Hintergrundwissen ermöglichen eine qualifizierte Weiterarbeit an Diversity-Themen an Hochschulen. Weitere Toolboxes, Handreichungen, Zeitschriften, Videos stehen für alle Interessierten in der Mitnehm-Bar zum Download bereit, sodass diese unkompliziert in die Praxis mitgenommen werden können.

KomDiM verfolgt die Mission, Diversity Management in der Hochschulstruktur und Hochschuldidaktik zu fördern. Dazu betreiben wir Wissensmanagement und Netzwerkarbeit. Wir unterstützen Akteure an den Hochschulen dabei, Vielfalt als Chance wahrzunehmen, den positiven Umgang mit Heterogenität zu vertiefen und die Chancengleichheit im Bildungssystem zu verbessern. Diese wertvolle Arbeit möchten wir weiterführen.

 

Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW | E-Mail info[at]komdim.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen und der Technischen Hochschule Köln. Dieses Projekt wurde von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11083A und 01PL11083B gefördert.

Universität Duisburg-Essen
Logo: TH Köln
Bundesministerium für Bildung und Forschung
(Förderung von 2012-2016)
Eigenes Profil einstellenDiversityprojekte meldenLiteratur empfehlen