CfP: Intersektionalitätsperspektiven in der Diversitätsforschung

Am 13.-14. September 2017 findet eine Fachtagung und ein wissenschaftliches Netzwerktreffen für Diversity-Forschende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an der Georg-August-Universität Göttingen statt. Am 12. September 2017 wird zusätzlich eine Diversity-Forschungswerkstatt für Promovierende angeboten.

Schwerpunkt der Veranstaltung wird das Thema "Intersektionalitätsperspektiven in der Diversitätsforschung" sein. Dabei sollen folgende Untersuchungsfelder besonders betrachtet werden:

1. Bildung & Diversity
2. Biodiversität & soziale Diversität
3. Migration(sbewegungen) & Diversity
4. Care & Diversity
5. Wirtschaft, Arbeit & Diversity
6. Recht & Diversity
7. Wissen & Diversity

Ergänzungen und Erweiterungen der Untersuchungsfelder sind durchaus erwünscht.

Beitragsvorschläge können bis zum 15. März 2017 eingereicht werden. Mehr Informationen zu den gewünschten Beitragsformaten und anderen Aspekten gibt es in der PDF-Version des Call for Papers oder auf der Webseite des Instituts für Diversitätsforschung.

 

 

 

Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW | E-Mail info[at]komdim.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen und der Technischen Hochschule Köln. Dieses Projekt wurde von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11083A und 01PL11083B gefördert.

Universität Duisburg-Essen
Logo: TH Köln
Bundesministerium für Bildung und Forschung
(Förderung von 2012-2016)
Eigenes Profil einstellenDiversityprojekte meldenLiteratur empfehlen