ExpertInnenauswahl

Dr. Majana Beckmann

Dr. Majana Beckmann

Dr. phil. / Hochschuldidaktische Beraterin

Kontaktdaten

HAWK Hochschule Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
Institutionelle Website
Tappenstraße 55
31134 Hildesheim
majana.grueter[at]hawk-hhg.de

Ansprechbar für ...

  • Beratung, Coaching, Supervision
  • Studium, Lehre
  • Personalentwicklung, Weiterbildung

Beruflicher Werdegang

  • Hochschuldidaktische Beraterin im Projekt LernkulTour www.hawk-hhg.de/lernkultour
    Schwerpunkte: Studieneingangsphase, Kompetenzorientierung, Beratung von Hochschullehrenden

  • Hochschuldidaktische Beraterin im Projekt eCULT www.ecult.me
    Schwerpunkt eLearning

  • Zertifizierter Coach (IfAP)

  • Zertifikat Hochschuldidaktische Qualifizierung (IWBB)

  • Promotion zur Dr. phil. an der Universität Osnabrück

  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung (insbes. Englisch- und Französischkurse)

  • Studien- und Forschungsaufenthalte im englisch- und französischsprachigen Ausland

  • Magisterabschluss Allgemeine Sprachwissenschaft, Anglistik, Romanistik

 

 

 

 

Ausgewählte eigene Publikationen

Beckmann, M. (erscheint 2015). Rezension zu Bessenrodt-Weberpals, M. / Fuleda, S. / Hamer, B. / Wandhoff, H. (Hrsg.). Coaching als Türöffner für gute Lehre: Auf dem Weg zu einer studierendennzentrierten Lehr- und Lernkultur. Augsburg: Ziel.

Beckmann, M. / Krüger, M. (2014). Professionell beraten: Ergebnisse einer Expertenbefragung zu erforderlichen Kompetenzen von Beratenden in der Hochschuldidaktik. Online-Ressource. URL: opac.tib.uni-hannover.de/DB=1/SET=1/TTL=1/SHW

Tjettmers, S., Beckmann, M., Krüger, M., Steffen, R., Dräger, S., Rhein, R., Bott, O. (2014). Professionalisierung der Beratung zum Einsatz digitaler Medien in der Lehre: Das Weiterbildungskonzept „Hochschuldidaktische Beratung“. Tagungsband Teaching Trends. Münster: Waxmann.

Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW | E-Mail info[at]komdim.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen und der Technischen Hochschule Köln. Dieses Projekt wurde von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11083A und 01PL11083B gefördert.

Universität Duisburg-Essen
Logo: TH Köln
Bundesministerium für Bildung und Forschung
(Förderung von 2012-2016)
Eigenes Profil einstellenDiversityprojekte meldenLiteratur empfehlen