ExpertInnenauswahl

Dr. Margrit E. Kaufmann

Dr. Margrit E. Kaufmann

Bremen Senior Reseacher / Wissenschaftliche Expertin für Diversity Studies und Management der Universität Bremen

Kontaktdaten

Universität Bremen
Bremer Institut für Kulturforschung (bik) und Institut für Ethnologie und Kulturwissenschaft (IFEK)
Institutionelle Website
Enrique-Schmidt-Straße 7
28359 Bremen
mkaufm[at]uni-bremen.de

Ansprechbar für ...

  • Beratung, Coaching, Supervision
  • Studium, Lehre
  • Forschung
  • Hochschulmanagement, Hochschulsteuerung
  • Personalentwicklung, Weiterbildung
  • Nachwuchsförderung, Wissenschaftliche Qualifizierung
  • Wissenschafts-, Bildungs-, und Hochschulpolitik
  • Beruf, Arbeitsmarkt
  • Übergänge: Schule, Hochschule, Beruf

Beruflicher Werdegang

Externe Website mit persönlichem Profil

Eigene Projekte, KomDiM

Zur Strukturierung der Studieneingangsphase und zur Diversität im BA Kulturwissenschaft

Eigene Projekte, extern

FLASP - Forschendes Lernen als Studiengangsprofil im Bachelorstudiengang Kulturwissenschaft. Projekt zur Profilbildung und Diversity Orientierung

e n t e r  s c i e n c e für Studierende mit Migrationshintergrund 

www.kultur.uni-bremen.de/de/personen/alphabetische-liste/detail/kaufmann.html

Ausgewählte eigene Publikationen

2016 (in Vorbereitung): "Diversity is our Business" – Research-based Diversity Concepts and Their Impact on the Public Use and Organizational Implementation of Diversity. In: Averbeck-Lietz, Stefanie/ Dupuis, Indira/ Richter, Carola (eds.): Diversity in Transcultural and International Communication. Berlin: Lit.

2016 (in Vorbereitung): Forschendes Lernen in der Kulturwissenschaft. In Mieg, Harald / Lehmann, Judith (Hrsg.) Forschendes Lernen. Wie die Lehre in Universität und Fachhochschule erneuert werden kann. Frankfurt a.M.: Campus.

2016 (in Vorbereitung): Hype um Diversity - cui bono? Diversity in Unternehmen und an Hochschulen - aus der Perspektive intersektioneller Diversity Studies. In: Pohl, Peter  C. / Siebenpfeiffer, Hania (Hrsg.): Diversity Trouble. Vielfalt - Gender - Gegenwartskultur. Berlin: Kadmos.

2015 Diversity nicht ohne Intersektionalität: "Intersektionelle Diversity Studies" für die Gestaltung der Diversity Prozesse an den Hochschulen. In: Genova, Petra / Ringeisen, Tobias (Hrsg.): Diversity Kompetenz. Wiesbaden: Springer Fachmedien.

2015 Forschendes Lernen als Bindeglied zwischen Forschungs- und Berufsorientierung in geisteswissenschaftlichen Studiengängen. In: Tremp, Peter (Hrsg.): Forschungsorientierung und Berufsbezug im Studium. Blickpunkt Hochschuldidaktik, Buchreihe der dghd. Bielefeld: Bertelsmann, 151-170.

2015 Forschendes Lernen zum Umgang mit Heterogenität als Instrument in der qualitativen Evaluationsforschung? In: Harris-Hümmert, Susan/  Mitterauer, Lukas/ Polenz, Philipp (Hrsg.): Heterogenität der Studierenden als Herausforderung für die Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre, neuer Fokus für die Evaluation? Bielefeld: Universitätsverlag Webler, 113-128 (mit: Koch, Henning). 

2015 Die Lehrenden als Kompliz_innen im forschenden Lernprozess. In: Rheinländer, Kathrin (Hrsg.): Ungleichheitssensible Hochschullehre. Wiesbaden: Springer VS, 219-236 (mit: Koch, Henning). Auch unter: rd.springer.com/chapter/10.1007/978-3-658-09477-5_12

2015 In-Between Disciplines: Forschendes Lernen als Frame für die Gestaltung transkultureller und -disziplinärer Lernräume. In: Schelhowe, Heidi u.a. (Hrsg.): Teaching is Touching the Future. Acedemic Teaching within and across Disciplines. Bielefeld: Universitätsverlag Webler, 349-352 (mit: Satilmis, Ayla).  

2015 Was sind "Intersektionelle Diversity Studies? - Diversity als Forschungsgegenstand der Sozial- und Kulturforschung. In: Kaufmann, Margrit E. u.a. (Hrsg.): Diversity @ Uni Bremen: exzellent und chancengerecht?! Dokumentation. Bremen: bik, 38-41. Auch unter: www.uni-bremen.de/fileadmin/user_upload/chancengleichheit/Diversity%40UniBremenDokumentation_OnlineVersionMaerz6.pdf

2014 „Rein in die Wissenschaft!“ Diversity Prozesse und die Öffnung von Lehre und Forschung an den Hochschulen. In: Vanderheiden, Elisabeth / Meyer, Claude-Hélène (Hrsg.): Handbuch Interkulturelle Öffnung. Grundlagen, Best Practice, Tools. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 271-283.

2013 Diversifizierung von Kultur. Intersektionelle Diversity Studies als Herausforderung. In: Hepp, Andreas / Lehmann-Wermser, Andreas (Hrsg.): Transformationen des Kulturellen. Prozesse des gegenwärtigen Kulturwandels. Wiesbaden: Springer VS, 19-31. Auch unter: rd.springer.com/chapter/10.1007/978-3-531-19239-0_2

2013 „Wir haben selbst neue Wissenszusammenhänge geschaffen!" Forschendes Lernen zu „Diversity“ in einer Großveranstaltung zur Methodenlehre im BA-Studiengang Kulturwissenschaft. In: In: Huber, Ludwig / Kröger, Margot/ Schelhowe, Heidi (Hrsg.): Forschendes Lernen als Profilmerkmal einer Universität. Beispiele aus der Universität Bremen. Bielefeld: Universitätsverlag Webler, 123-142.

2013 enter science mit migrationshintergrund. Ein zielgruppenspezifisches Projekt der Universität Bremen mit intersektionellem Anspruch. In: Bender, Saskia Fee/ Schmidbaur, Marianne/ Wolde, Anja (Hrsg.): Diversity ent-decken. Reichweiten und Grenzen von Diversity Policies an Hochschulen. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, 165-182 (mit: Satilmis, Ayla/ Niehoff, Anneliese).

Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW | E-Mail info[at]komdim.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen und der Technischen Hochschule Köln. Dieses Projekt wurde von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11083A und 01PL11083B gefördert.

Universität Duisburg-Essen
Logo: TH Köln
Bundesministerium für Bildung und Forschung
(Förderung von 2012-2016)
Eigenes Profil einstellenDiversityprojekte meldenLiteratur empfehlen