ExpertInnenauswahl

Imke Buß

Imke Buß

Dipl.-Wipäd. / Leiterin Stabsstelle Studium und Lehre

Persönliches Statement zu Diversity

Die Dimensionen von Diversität sollten überall berücksichtigt werden - besonders wichtig ist es aber sicherlich, die Sensibilisierung und Reflexion von Vielfalt im Kerngeschäft der Hochschule zu verankern: in Lehre und Studium!

Kontaktdaten

Hochschule Ludwigshafen am Rhein
Institutionelle Website
Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen am Rhein
imke.buss[at]hs-lu.de

Ansprechbar für ...

  • Beratung, Coaching, Supervision
  • Studium, Lehre
  • Qualitätssicherung, Akkreditierung
  • Studiengangentwicklung
  • Wissenschafts-, Bildungs-, und Hochschulpolitik
  • Übergänge: Schule, Hochschule, Beruf

Beruflicher Werdegang

2007-2009: Bologna-Expertin des DAAD (Programm der Europäischen Kommission)

2007-2008: studentisches Mitglied der Bologna Follow-up Group

2007-2008: Vorstand des studentischen Dachverbandes (fzs)

Eigene Projekte, extern

Gestaltung des Studieneinstiegs für Beruflich Qualifizierte 

Expertisezirkel

Mitgliedschaften

GEW

Förderkreis der Hans-Böckler-Stiftung

csnd

Ausgewählte eigene Publikationen

Buß, Imke (2010): Diversity Management an deutschen Hochschulen. In: Jent, N./Vedder, G./Krause, F.: Zur Verbreitung von Diversity Management. Trier.

Persönliches Statement zu KomDiM

Gute Beispiele und Ideen für die Weiterentwicklung des Diverstiy Management an der Hochschule Ludwigshafen wünsche ich mir im Austausch mit anderen Expertinnen und Experten zu gewinnen. Besonders relevant - auch aufgrund der geographischen Lage - sind für uns die Dimension kulturelle und soziale Herkunft.

Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW | E-Mail info[at]komdim.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen und der Technischen Hochschule Köln. Dieses Projekt wurde von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11083A und 01PL11083B gefördert.

Universität Duisburg-Essen
Logo: TH Köln
Bundesministerium für Bildung und Forschung
(Förderung von 2012-2016)
Eigenes Profil einstellenDiversityprojekte meldenLiteratur empfehlen