ExpertInnenauswahl

Prof. Dr. Niclas Schaper

Prof. Dr. Niclas Schaper

/ Prof. für Arbeits- & Organisationspsychologie; Stellv. Leiter Stabsstelle für Bildungsinnovationen & Hochschuldidaktik; Stellv. Direktor Zentrum für Bildungsforschung & Lehrerbildung

Persönliches Statement zu Diversity

Mit dem Thema Diversity wird der Blick der Lehrenden und der Hochschulleitungen auf die Vielfalt und die unterschiedlichen Voraussetzungen und persönlichen Hintergründe der Studierenden in Studiengängen gerichtet. Dies sensibilisiert für die Einbeziehung von unterschiedlichen Ausgangslagen und Voraussetzungen der Studierenden bei der Lehr- und Studienganggestaltung, aber auch für die Förderung von Vielfalt und unterschiedlichen Potenzialen von Studierenden im Studium.

Kontaktdaten

Universität Paderborn
Fakultät für Kulturwissenschaften; Institut für Humanwissenschaften
Institutionelle Website
Warburger Straße 100
33098 Paderborn
niclas.schaper[at]upb.de

Ansprechbar für ...

  • Studium, Lehre
  • Forschung
  • Studiengangentwicklung
  • Personalentwicklung, Weiterbildung
  • Nachwuchsförderung, Wissenschaftliche Qualifizierung
  • Übergänge: Schule, Hochschule, Beruf

Beruflicher Werdegang

Niclas Schaper ist seit Anfang 2004 Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Paderborn. Er hat Psychologie an der Universität Göttingen studiert und 1994 an der Universität Kassel promoviert. 2000 hat er sich für das Fach Psychologie an der Universität Heidelberg habilitiert. 1990-1994 war er zunächst Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitswissenschaft der Universität Kassel, danach von 1994-2004 Wissenschaftlicher Assistent und Hochschuldozent am Psychologischen Institut der Universität Heidelberg.
Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Ansätze und Methoden der Kompetenzmodellierung, Entwicklung und Validierung von Kompetenzmessinstrumenten, Ansätze zur Kompetenzorientierung in der Lehre und im Studium, Ansätze der Personal- und Organisationsentwicklung in der Hochschule, Ansätze der beruflichen Lehr-/Lerngestaltung, Akzeptanz- und Usability-Aspekte bei neuen Technologien und Entwicklungsmethoden

Externe Website mit persönlichem Profil

Eigene Projekte, extern

  • Co-Leitung des Qualitätspakt Lehre Projekts an der Univ. Paderborn „Heterogenität als Chance“
  • Koordinator von KUI: Modellierung und Messung von Kompetenzen von Lehrkräften für den Informatikunterricht
  • Teilprojektleiter bei M3K: Modellirung und Messung medienpädagogischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden
  • Teilprojektleiter bei Kom@ING: Modellierung und Messung von mathematischen Kompetenzen im Kontext von Ingenieurstudiengängen

Mitgliedschaften

  • dghd (Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik)(2. Vorsitzender)
  • DGPs Deutsche Gesellschaft für Psychologie
  • Fachgruppe Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie

Ausgewählte eigene Publikationen

  • Schaper, N. (2012). Kompetenzorientierung in Studium und Lehre. Fachgutachten für die Hochschulrektorenkonferenz. Bonn: HRK.
  • Schaper, N. (2009). Aufgabenfelder und Perspektiven bei der Kompetenzmodellierung und  messung in der Lehrerbildung. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 2 (1), 166-199.

Persönliches Statement zu KomDiM

Ein eigenes universitätsübergreifendes Kompetenzzentrum zu Diversity-Fragen ist ein wichtiger Impuls, um das Thema ins Bewusstsein der Hochschulen zu heben. Es dient außerdem als wichtige Anlaufstelle, damit Hochschulen sich zu dem Thema systematischer kundig machen und beraten lassen können.

Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW | E-Mail info[at]komdim.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen und der Technischen Hochschule Köln. Dieses Projekt wurde von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11083A und 01PL11083B gefördert.

Universität Duisburg-Essen
Logo: TH Köln
Bundesministerium für Bildung und Forschung
(Förderung von 2012-2016)
Eigenes Profil einstellenDiversityprojekte meldenLiteratur empfehlen