ExpertInnenauswahl

Dr. Lisa Mense

Dr. Lisa Mense

Sozialwissenschaftlerin / Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Gleichstellungsbüro sowie Lehrbeauftragte an der Universität Duisburg-Essen

Persönliches Statement zu Diversity

Differenzen sind nicht die Herausforderung der Hochschulentwicklung, sondern die Hierarchisierung von „Merkmalen“ und Lebenserfahrungen. Die Nutzung von Kategorien wie etwa Geschlecht, Ethnie und Klasse bewegt sich in einer Gradwanderung zwischen Homogenisierung und politischem Potential auf Missstände im Bildungssystem hinzuweisen. Bei allen Differenzen gilt es auch nach Gemeinsamkeiten und möglichen Allianzen zu suchen.

Kontaktdaten

Universität Duisburg-Essen
Gleichstellungsbüro
Institutionelle Website
Universitätsstr. 9
45117 Essen
lisa.mense[at]uni-due.de

Ansprechbar für ...

  • Studium, Lehre
  • Qualitätssicherung, Akkreditierung
  • Studiengangentwicklung

Beruflicher Werdegang

Berufsausbildung und –tätigkeit als Diätassistentin anschließend Erwerb des Abiturs und Studium der Sozialwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum, Wissenschaftliche Tätigkeiten mit Schwerpunkten im Bereich der Geschlechterforschung und Gleichstellungspolitiken an der Ruhr-Universität Bochum, Seit 2005 Wiss. Mitarbeiterin im Gleichstellungsbüro der Universität Duisburg-Essen sowie seit 2007 Lehrbeauftragte an der Universität Duisburg-Essen mit einem Schwerpunkt zu Themen der Gender Studies, Diversity Management, Intersektionalität und Queer Studies.

Eigene Projekte, extern

  • Redaktion des Genderportals der Universität Duisburg-Essen  
  • Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen und Seminaren zum Themenfeld Gender (Mainstreaming und Diversity (Management)

Mitgliedschaften

  • Beirätin im Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW
  • Essener Kolleg für Geschlechterforschung
  • Expert/inn/enkreis Genderkompetenz in Studium und Lehre

Ausgewählte eigene Publikationen

Mense, Lisa (2010): Von der Frauenförderung über Gender Mainstreaming zum Diversity Management. In: Der pädagogische Blick. Nr. 2, S. 82 – 94
Mense, Lisa; Fitzek, Ingrid (2009): Gender Mainstreaming in Studium und Lehre an der Universität Duisburg-Essen. In: Auferkorte-Michaelis, Nicole; Stahr, Ingeborg; Schönborn, Anette; Fitzek, Ingrid (Hrsg.): Gender als Indikator für gute Lehre. Erkenntnisse, Konzepte und Ideen für die Hochschule. Opladen: Budrich UniPress, S. 87-96 
Mense, Lisa (2007): Gesunde Ernährung im Kontext von Lebensstilen und Geschlecht. In: Zeitschrift für Frauenforschung & Geschlechterstudien. Heft 1/2007; S. 23 - 35 
Mense, Lisa; Schönborn, Anette (2006): Das Gender-Portal der Universität Duisburg-Essen. In: Journal Netzwerk Frauenforschung NRW, Nr. 21, S. 41 - 44
Mense, Lisa (2004): Neue Formen von Mutterschaft. Verwandtschaft im Kontext der Neuen Reproduktionstechnologien. In: Lenz, Ilse; Mense, Lisa; Ullrich, Charlotte: Reflexive Körper? Zur Modernisierung von Sexualität und Reproduktion. Opladen: Leske + Budrich, S. 149-177 
Lenz, Ilse; Mense, Lisa; Ullrich, Charlotte (2004) Hg.): Reflexive Körper? Zur Modernisierung von Sexualität und Reproduktion. Opladen: Leske + Budrich

Stichworte

Gender, Diversity, Studium & Lehre, Hochschulentwicklung

Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW | E-Mail info[at]komdim.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen und der Technischen Hochschule Köln. Dieses Projekt wurde von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11083A und 01PL11083B gefördert.

Universität Duisburg-Essen
Logo: TH Köln
Bundesministerium für Bildung und Forschung
(Förderung von 2012-2016)
Eigenes Profil einstellenDiversityprojekte meldenLiteratur empfehlen