Projektauswahl

Chance hoch 2 - Das Programm für Bildungsaufsteiger/-innen

Beschreibung

Erstmalig in Deutschland werden Jugendliche aus Nichtakademikerfamilien mit und ohne Migrationshintergrund ab der Klassenstufe 9 bzw. 10 bis zum Bachelorabschluss gezielt unterstützt und begleitet.

Ziel des Programmes ist die Erhöhung des Anteils von Abiturient/-innen sowie Hochschulabsolvent/-innen aus Familien ohne akademische Erfahrung.

„Chance hoch 2" bietet Schüler/-innen eine bildungsbiografiebegleitende Förderung von der Sekundarstufe I bis zum Hochschulabschluss. Schon während der Schulzeit erhalten sie ab der Klasse 9 (Gymnasium G8) oder Klasse 10 (Gymnasium G9 und Gesamtschulen) eine Unterstützung auf ihrem Bildungsweg bis zum Abitur und erste Einblicke in die Uni.

Zielgruppen

Lehrende, Studierende, Nachwuchs, Führungskräfte / EntscheiderInnen, Forscherinnen und Forscher

Projektbezug

  • Studium, Lehre
  • Übergänge: Schule, Hochschule, Beruf

Diversitykategorie

  • Heterogenität der Bildungshintergründe
  • Diversity insgesamt

Kontaktdaten

Gabriele Spengler
Universität Duisburg-Essen
Prorektorat für Diversity Management
Berliner Platz 6 -8
45127 Essen
Website

Unterstützt durch: Stiftung Mercator

Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW | E-Mail info[at]komdim.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen und der Technischen Hochschule Köln. Dieses Projekt wurde von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11083A und 01PL11083B gefördert.

Universität Duisburg-Essen
Logo: TH Köln
Bundesministerium für Bildung und Forschung
(Förderung von 2012-2016)
Eigenes Profil einstellenDiversityprojekte meldenLiteratur empfehlen