Projektauswahl

Sensibilisierungsangebote des Gleichstellungsbüros im Projekt "Starker Start ins Studium" / Di³

Beschreibung

Im Programm „Starker Start ins Studium“ ist Diversity ein zentrales Querschnittsthema. Das Gleichstellungbüro bietet hier im Rahmen des Zusammenschlusses Di³ gemeinsam mit studiumdigitale und dem Interdisziplinären Kolleg Hochschuldidaktik (IKH) verschiedene Sensibilisierungsangebote an. Zielgruppen sind u.a. Lehrende, studentische Tutor_innen und (Studien-)Berater_innen. Beispielhaft sind zu nennen:
•„Wie umgehen mit Heterogenität und Ungleichheit im Tutorium?“
•„Diversität in der Beratung“
•„Diversität in der Lehre gestalten“
•„Lehrveranstaltungen – ein diskriminierungsfreier Raum?“
Außerdem bieten wir individuelle Beratung für Lehrende, Tutor_innen und (Studien-)Berater_innen zu diversitätsbezogenen Fragestellungen an und unterstützen deren Arbeit durch die Bereitstellung einer Literaturdatenbank und von Handreichungen und Lehrmaterialien. Darüber hinaus werden durch die Mitarbeiterinnen des Starken Start im Gleichstellungsbüro auch maßgeschneiderte anwendungsbezogene Diversity-Trainings und Veranstaltungen konzipiert und durchgeführt, die auf spezifische Bedarfe der Fachbereiche und zentralen Einrichtungen abgestimmt sind.

Zielgruppen

Lehrende, Studierende, Verwaltung / zentrale Einrichtungen, MitarbeiterInnen

Projektbezug

  • Beratung, Coaching, Supervision
  • Studium, Lehre
  • Internationales
  • Personalentwicklung, Weiterbildung
  • Inklusion

Diversitykategorie

  • Heterogenität der Bildungshintergründe
  • physischen und psychischen Belastbarkeit
  • Kultur
  • Migration
  • Gender
  • Diversity insgesamt

Kontaktdaten

Dr. Anja Wolde / Rebecca Bahr
Goethe-Universität Frankfurt
Gleichstellungsbüro
Theodor-W.-Adorno-Platz 1
60323 Frankfurt am Main
Website

Unterstützt durch: "Programm des Bundes und der Länder für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre“

Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW | E-Mail info[at]komdim.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen und der Technischen Hochschule Köln. Dieses Projekt wurde von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11083A und 01PL11083B gefördert.

Universität Duisburg-Essen
Logo: TH Köln
Bundesministerium für Bildung und Forschung
(Förderung von 2012-2016)
Eigenes Profil einstellenDiversityprojekte meldenLiteratur empfehlen