Projektauswahl

Offene Hochschule Zwickau

Beschreibung

Ziel des Projektes ist die Stärkung des Profils der WHZ als Hochschule des lebenslangen Lernens. Im Projekt werden hochschulweite Maßnahmen in den Handlungsfeldern Studienzugang, Anrechnung beruflicher Kompetenzen, Flexibilisierung von grundständigen und weiterbildenden Studiengängen sowie Weiterbildung umgesetzt.
Das aktuelle Projekt "Offene Hochschule Zwickau" ist das Nachfolgeprojekt des gleichnamigen Vorhabens, dass zwischen 2012 und 2014 durchgeführt wurde.

Zielgruppen

Lehrende, Studierende, MitarbeiterInnen, Führungskräfte / EntscheiderInnen

Projektbezug

  • Beratung, Coaching, Supervision
  • Studium, Lehre
  • Studiengangentwicklung
  • Beruf, Arbeitsmarkt
  • Übergänge: Schule, Hochschule, Beruf

Diversitykategorie

  • Heterogenität der Bildungshintergründe
  • Diversity insgesamt

Kontaktdaten

Franziska Lorz
Westsächsische Hochschule Zwickau
Prorektorat für Bildung
Dr.-Friedrichs-Ring 2A
08056 Zwickau
Website

Unterstützt durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Laufzeit: 01.04.2015 - 30.09.2017

Stichworte: Anrechnung, Flexibilisierung, Beratung, Weiterbildung, Übergänge, Durchlässigkeit

Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW | E-Mail info[at]komdim.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen und der Technischen Hochschule Köln. Dieses Projekt wurde von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11083A und 01PL11083B gefördert.

Universität Duisburg-Essen
Logo: TH Köln
Bundesministerium für Bildung und Forschung
(Förderung von 2012-2016)
Eigenes Profil einstellenDiversityprojekte meldenLiteratur empfehlen