Projektauswahl

Ethnizität an der Universität

Prozesse ethnischer Grenzziehungen und Ungleichheitsrelationen im Studiumsverlauf

Beschreibung

Das Projekt setzt an der Schnittstelle von Heterogenität und potentiellen Ungleichheitsrelationen an der Universität an und analysiert Prozesse ethnischer Grenzziehungen, die Studierende mit Migrationshintergrund als bedeutsam erleben und wahrnehmen. Dabei geht es um die Identifizierung von möglichen Wirkungsmechanismen zwischen institutionellen Bedingungen, sowie Wahrnehmungen und Deutungen der Studierenden. Es geht davon aus, dass ethnische Heterogenität in der universitären Alltagspraxis ein Unterscheidungskriterium darstellt, das den Studienverlauf tangiert. Offen ist allerdings die Frage, ob, wie und wann Ethnizität mit anderen Kriterien sozialer Sortierung – Klasse, Geschlecht, ‚race’, Religion, sexuelle Orientierung – zusammenwirkt. Zu klären ist, ob Prozesse der Ethnisierung und Selbstethnisierung im Studienverlauf als Ungleichheit generierend erfahren werden, die sich im Studienerfolg, in beruflicher Qualifizierung und im Zugang zum Beruf niederschlagen. Offen ist ferner, ob das Heterogenitätsmerkmal ‚Ethnizität’ als ausschlaggebend für besondere Handlungsoptionen und als relevant für Sinnstrukturen der Studierenden mit Migrationshintergrund erlebt wird, ohne dass diese als Ungleichheit generierend oder Ungleichheit verstärkend gesehen werden.

Zielgruppen

Projektbezug

  • Studium, Lehre

Diversitykategorie

  • Migration

Kontaktdaten

Prof. Dr. Joanna Pfaff-Czarnecka
Universität Bielefeld
Fakultät für Soziologie
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld
Website

Stichworte: Ethnizität Migration Organisationsanthropologie

Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW | E-Mail info[at]komdim.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen und der Technischen Hochschule Köln. Dieses Projekt wurde von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11083A und 01PL11083B gefördert.

Universität Duisburg-Essen
Logo: TH Köln
Bundesministerium für Bildung und Forschung
(Förderung von 2012-2016)
Eigenes Profil einstellenDiversityprojekte meldenLiteratur empfehlen