Moderation

Dr. Jutta Wergen / Dr. Birgit Szczyrba

Beratung, Begleitung, Coaching und Mentoring: Konzepte in und für Hochschulen entwickeln

Die Bedeutung von Beratung wächst innerhalb des Aufgabenspektrums der Hochschule als Gesamtorganisation. Hochschulische Arbeitseinheiten (Wissenschaft und Management) und einzelne Hochschulmitglieder sind herausgefordert, parallel und gleichrangig auf verschiedenen Reflexions-, Handlungs- und Kompetenzentwicklungsebenen zu agieren. Professionelle Beratung mit unterschiedlichem Profilfokus kommt hier zum Tragen, z.B. in Qualitäts- und Akkreditierungsbüros für Studium und Lehre, in Präsidialbüros, Studienberatungen, in der Personalentwicklung u.a.m. All diese Beratungsaktivitäten fügen sich im Sinne einer lernenden Organisation mal mehr, mal weniger synergetisch zusammen. Gemeinsamer Anlass des gestiegenen Beratungsbedarfs an Hochschulen ist neben anderen Entwicklungen die Diversität ihrer Mitglieder und Zielgruppen.

Wie lassen sich die unterschiedlichen Aufgaben verschiedener Beratungsformate in den Feldern der Hochschulentwicklung beschreiben? Mit welchen Beratungsverfahren – auch in Kombination - kann Diversität begegnet werden? Wohin muss sich Coaching im Feld Hochschule weiterentwickeln?

Management und Realisierung hochschuldidaktischer Weiterbildung sind Bestandteil akademischer Personalentwicklung für Lehre und Studium. Dazu gehört die Beratung aller Hochschulakteure in unterschiedlichen Beratungsformaten, zu denen auch Coaching gehört. Für die Personalentwicklung bedeutet dies, dass ein Fokus auf Diversity beispielsweise im Hinblick auf die Gewinnung geeigneten Personals und die Schaffung adäquater diversitätsgerechter Arbeits- und Karrierebedingungen die Chance bietet, möglichst viele Kompetenzen der Beteiligten zu nutzen und zu entwickeln.

Curriculumentwicklung, die unter Bologna-Bedingungen nicht nur die Sequenzierung und Modularisierung der Studiengänge (Workloads, Creditpoints, Diploma Supplements und studienbegleitende Prüfungssysteme) umfasst, sondern auch die Outcome-orientierte Definition von Lernergebnissen, Lehr- und Lernarrangements für Präsenz- und Selbststudium und angemessene Prüfungsformate erfordert, ist voraussetzungsvoll und wird durch Beratung unterstützt.

Innovationen in Studium und Lehre sind in vielschichtiger Weise in den Wandel der Organisation Hochschule eingelassen und auch von ihm abhängig. Verändertes Lehren und Studieren in erneuerten Curricula ist gebunden an Organisationsentwicklung, die die Formate adäquater Organisationsstrukturen und -prozesse (im Hinblick auf zeitliche und räumliche Arrangements, Ausstattung, administrativen Support) bereit hält und einen reibungslosen Workflow garantiert.

In der Gesamtsicht auf Beratungsanliegen und -angebote in allen Handlungsebenen der Hochschule (PE, OE und Curriculumentwicklung) bleiben Beratungsverfahren als theoretische und philosophische Grundlegungen des Beraterhandelns, als Essenzen des jeweiligen Menschenbildes, als Kern methodischen Könnens und als Fokussierung auf Individuen, ihre Ressourcen und Rollen, ihre Funktionen in Systemen, ihre Vergangenheit oder gegenwärtige Lage bisher vielfältig, aber beliebig einsetzbar. Für Diversity-Kontexte müssen diese Verfahren praktisch erlebt, reflektiert und synoptisch in Bezug zueinander gestellt werden. Aus dem Blickwinkel ihrer professionellen Rollen für die eigene Arbeit sollten Beratungsakteurinnen und akteure – entscheidende wie anbietende - Beratungsverfahren einschätzen und einsetzen können.

Der Expertisezirkel bringt die vielfältigen Perspektiven auf Beratungsansätze, -verfahren und –formate zusammen und erarbeitet Handreichungen, Konzepte und good-practice-Beispiele für eine Beratung an Hochschulen, die Diversität schätzt und nutzt. Weitere Entwicklungsschritte für praktizierte Beratung in Studium und Lehre werden entworfen und Weiterbildungen werden konzipiert.

Mitglieder Expertisezirkels Beratung, Begleitung, Coaching, Mentorng

Saskia-Fee Bender

Saskia-Fee
Bender

Koordinatorin Diversity Policies

Babette Berkels

Babette
Berkels

Björn Brünink

Björn
Brünink

Teamleitung Diversity Management & Inklusion

Mechthild Budde

Mechthild
Budde

Gitta  Doebert

Gitta
Doebert

Stell. Leitung (komm.) Stabsstelle Human Resources - Gender and Diversity Management, RWTH Aachen / Gesamtleitung TANDEM Mentoring-Programme

Jeanine Dörr

Jeanine
Dörr

Kathrin  Gerstner

Kathrin
Gerstner

Stephanie Jäger

Stephanie
Jäger

Mitarbeiterin Studierendenservice, Schnittstelle Schule-Hochschule

Marie Kaiser

Marie
Kaiser

Programmkoordinatorin Mentoring

Katrin Klink

Katrin
Klink

Personalentwicklung Abteilungsleitung Bereich "Wissenschaftliche MitarbeiterInnen", Abteilungsleitung "Diversitymanagement"

Julia Kreimeyer

Julia
Kreimeyer

Planungsreferentin, Dezernat für Hochschulplanung, Koordination Diversität in Studium und Lehre

Sylvia Löffler M.A.

Sylvia
Löffler M.A.

Hannelore Poguntke

Hannelore
Poguntke

Doktorandin und Lehrbeauftragte an der Fakultät für Bildungswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen

Kristin Probstmeyer

Kristin
Probstmeyer

Leiterin des TKG und Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Solveig Randhahn

Solveig
Randhahn

Projektkoordination trainIQAfrica (Training on Internal Quality Assurance in West Africa)

Christiane Schindler

Christiane
Schindler

Leiterin der Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS)

Petra Schorat-Waly

Petra
Schorat-Waly

Diversity Managerin

Tina Seibert

Tina
Seibert

Projektkoordinatorin Familien-Mentoring, Gleichstellungsbüro UzK

Tobias Seidl

Tobias
Seidl

Professor für Schlüssel- und Selbstkompetenzen Leiter Didaktikzentrum

Birgit Szczyrba

Birgit
Szczyrba

Leiterin der Hochschuldidaktik FH Köln

Doris Ternes

Doris
Ternes

Wiss. Leitung KOM Institut für Kompetenzentwicklung

Miriam Venn

Miriam
Venn

Wissenschaftliche Koordinatorin des Zentrums für Transfomationsforschung und Nachhaltigkeit/ Wiss. Mitarbeiterin im Rahmen des Qualitätspakts Lehre/Trainerin der Hochschuldidaktik/Lehrbeauftragte/Systemische Coachin

Iris  Wangermann

Iris
Wangermann

Dozentin Interkulturelle Wirtschaftskommunikation. WS 2012 - SS 2014: Vertretungsprofessorin Interkulturelle Wirtschaftskommunikation, HAW Hamburg,

Sandra Warren

Sandra
Warren

Jutta Wergen

Jutta
Wergen

Coach, Trainerin und Beraterin in der Wissenschaft koordiniert die Graduiertenförderung der Fakultät Gesellschaftswissenschaften der UDE

Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW | E-Mail info[at]komdim.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen und der Technischen Hochschule Köln. Dieses Projekt wurde von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11083A und 01PL11083B gefördert.

Universität Duisburg-Essen
Logo: TH Köln
Bundesministerium für Bildung und Forschung
(Förderung von 2012-2016)
Eigenes Profil einstellenDiversityprojekte meldenLiteratur empfehlen