Archivierte Nachrichten (2015)

Neues Angebot: Karte zu Flüchtlingsinitiativen an Hochschulen in NRW

In unserem Service-Bereich steht ab sofort eine virtuelle Karte zur Verfügung, die einen Überblick über Initiativen, Projekte und Maßnahmen an Hochschulen in NRW geben soll, welche sich in erster Linie an Geflüchtete richten. Die Karte visualisiert, wie die Hochschulen im Land sich auf die möglichen neuen Studierenden vorbereiten, welche Angebote geschaffen und welche strukturellen Maßnahmen eingeleitet werden. Sie soll allen, die sich engagieren möchten, eine Möglichkeit bieten, schnell einen Überblick über bestehende Maßnahmen zu bekommen und auch neue Ideen und Handlungsansätze kennenzulernen. Die Karte wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Ergänzungsvorschläge werden gerne entgegengenommen.

Neuerscheinung: „Diversity Management - Kernaufgabe der künftigen Hochschulentwicklung“

Was ist Diversity Management? Welchen Nutzen haben Hochschulen und andere Bildungseinrichtungen davon? Und wie lassen sich DiM-Strategien konkret umsetzen und in bestehende Strukturen implementieren?

Diese und andere Fragen beantwortet der neu erschienene Band „Diversity Management - Kernaufgabe der künftigen Hochschulentwicklung“ von Prof. Dr. Ute Klammer und Dr. Christian Ganseuer aus handlungs- und praxisorientierter Perspektive. Die Autorin, ehemals Prorektorin für Diversity Management an der Universität Duisburg-Essen, und der Autor, Geschäftsführer des Zentrums für Hochschul- und Qualitätsentwicklung der UDE, präsentieren auf Grundlage langjähriger praktischer Erfahrung eine Vielzahl von Denkanstößen zur Implementierung diversitätssensibler Konzepte an Hochschulen. Ihr ganzheitlicher DiM-Ansatz liefert Ideen für alle Lebensbereiche einer Bildungseinrichtung - von der Beratung über die Lehre bis hin zum Personal- und Gebäudemanagement.

Mehr Informationen zum Buch finden Sie hier.

05.06.2015

3. Deutscher Diversity-Tag am 9. Juni 2015: „Vielfalt unternehmen”

Abbildung: Logo des 3. Deutscher Diversity-Tages

Am 9. Juni 2015 findet der 3. Deutsche Diversity-Tag unter dem Motto „Vielfalt unternehmen” statt. Mit über 600 Aktionen zeigen bundesweit Firmen und Institutionen, vom Großkonzern über die NGO bis zur Bildungseinrichtung, welchen Stellenwert Diversität und Diversity Management für sie einnimmt und geben Einblicke in gelebte und sinnvoll genutzte Vielfalt in der alltäglichen Arbeitspraxis. Auf der Homepage des Diversity-Tages können Interessierte sich einen Überblick über die geplanten Aktionen in ihrer Nähe verschaffen. Ganztägige Open-Air-Events werden in Düsseldorf und Berlin stattfinden.

06.05.2015

Call for Papers: WSI-Herbstforum 2015

Soziale Ungleichheiten: Was tun gegen die Spaltung der Gesellschaft?
(26.-27.11.2015 in Berlin)

"Die sich verfestigende soziale Ungleichheit in Deutschland hat viele Gesichter. Sie manifestiert sich ganz offenkundig bei der Verteilung von Einkommen und Vermögen. Auf dem Arbeitsmarkt verzeichnen wir einen wachsenden Anteil atypisch und häufig prekär Beschäftigter; die Erosion des alten Normalarbeitsverhältnisses schreitet fort – mit problematischen Konsequenzen für die soziale Sicherung. Ungleichheit und soziale Abstiegsängste untergraben die politische Stabilität und gefährden die demokratische Teilhabe.

Das WSI-Herbstforum will eine kritische Bestandsaufnahmeleisten und der Frage nachgehen, wie die Politik diesen Entwicklungen entgegenwirken kann. Welche Umverteilungsmaßnahmen sind nötig, um die wachsende Spaltung zu begrenzen? Welche sozialstaatlichen Politiken können das zunehmende Auseinanderdriften der Lebensbedingungen aufhalten? Wie kann die Politik der Verunsicherung begegnen, die sich aufgrund dieser Entwicklungen gerade in der Mitte der Gesellschaft ausbreitet? Und wie fügt sich das deutsche Bildin das europäische Umfeld ein?"

Annahmefrist für Beiträge ist der 15.06.2015. Weitere Informationen hier.

Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW | E-Mail info[at]komdim.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen und der Technischen Hochschule Köln. Dieses Projekt wurde von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11083A und 01PL11083B gefördert.

Universität Duisburg-Essen
Logo: TH Köln
Bundesministerium für Bildung und Forschung
(Förderung von 2012-2016)
Eigenes Profil einstellenDiversityprojekte meldenLiteratur empfehlen