Technische Universität Dortmund

Mit Prof. Dr. Barbara Welzel verfügt die Technische Universität Dortmund über eine Prorektorin Diversitätsmanagement. Dr. Ute Zimmermann leitet die Stabsstelle Chancengleichheit, Familie und Vielfalt. Die TU Dortmund verfügt daher auch über ein Diversity-Portal. Auftrieb erhält das Thema Diversity an der TU Dortmund außerdem durch eine Reihe von diversity-bezogenen Projekten. Zum einen wurde das Projekt "Text Lab International – Diversity auf dem Campus" durchgeführt, sowie das Projekt "DiWiki", die beide seit 2013 beendet sind. 2011 folgte das Verbundprojekt "ELLI" im Rahmen des "Qualitätspakts Lehre" gemeinsam mit der RWTH Aachen und Ruhr-Universität Bochum. Seit 2012 gibt es die Diversitätsdialoge in Studium und Lehre.  2013 sowie zwischen 2016 und 2017 führt die TU Dortmund gemeinsam mit der Bergischen Universität Wuppertal das Projekt "DiVersion: Managing Gender & Diversity" durch. 2014 wurde die Veranstaltung "Zu Tisch - Diversität am Mittag" ins Leben gerufen. Seit 2016 bietet die TU Dortmund offene, anmeldungsfreie Veranstaltungen z.B. für Flüchtlingsfamilien unter dem Namen "Open Courses" an. Ebenfalls seit 2016 gibt es im Rahmen des Bund-Länder-Programms "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" das Projekt "Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/innenbildung" (DoProfiL).

Darüber hinaus hat die TU Dortmund erfolgreich am Diversity-Audit des Stifterverbandes teilgenommen und ist bereits seit 2012 auditiert.

Prorektorat

Stabsstelle

Diversity-Portal 

Projekte

Teilnahme am Diversity-Audits des Stifterverbands