Bild: Erika Lüthi
Erika Lüthi

Erika Lüthi:
Workshop: Arbeiten in und mit heterogenen Gruppen und Teams – ein synergistisches Entwicklungsmodell 

Wie muss eine erfolgreiche Moderation gestaltet sein, damit heterogene Teams und Gruppen darin unterstützt werden, ihr Potential der Vielfalt zu nutzen? Um Synergien aus verschiedenen Informationen zu nutzen, gilt es eine Balance auf drei verschiedenen Achsen bewusst zu gestalten: Individuum – Gruppe, Kognition – Intuition, Synergistische Kommunikation. Der Workshop zeigt Ihnen auf und macht für Sie erfahrbar wie das synergistische Entwicklungsmodell samt erprobten Methoden bei Entscheidungs- oder Entwicklungsprozessen teamfördernd und innovativ eingesetzt werden kann.

Mit dem Synergistischen Moderationsmodell kann es Ihnen gelingen, Teilnehmende aktiv einzubeziehen, ihnen Verantwortung zu übertragen, die Gruppe interaktiv zu effektiven Ergebnissen zu führen und trotz Spannungen und unterschiedlichen Meinungen in vertretbarem Mehraufwand an Zeit zum Ziel zu kommen.

Im Workshop erhalten Sie theoretische Grundlagen und praktische Hinweise zum Verbinden der Kognition mit der Intuition und des Individuums mit der Gruppe. Sie erfahren und erleben wie Sie eine vertrauensvolle Kommunikationstiefe schaffen können, woraus in einem echten Dialog wirkliche Neuerungen und neue Kombinationen von Informationen auf Grund des vorhandenen und entstehenden gemeinsamen Wissens der Anwesenden entwickelt werden kann. Diese Hinweise sind direkt umsetzbar und sowohl in Gesprächen zu zweit als auch in kleinen und grossen Gruppen anwendbar.

Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW | E-Mail info[at]komdim.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen und der Technischen Hochschule Köln. Dieses Projekt wurde von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11083A und 01PL11083B gefördert.

Universität Duisburg-Essen
Logo: TH Köln
Bundesministerium für Bildung und Forschung
(Förderung von 2012-2016)
Eigenes Profil einstellenDiversityprojekte meldenLiteratur empfehlen