Foto: Katharina Hombach
Katharina Hombach

Katharina Hombach:
Umgang mit interkultureller Diversität und leistungsbezogener Diversität von Studierenden

Diversität zeigt sich in vielfältiger Weise im Lehr-/Lernalltag in der Hochschule. Anhand von zwei Good-Practice-Beispielen wird der Umgang mit Diversität durch den Einsatz von E-Learning am Fachbereich Wirtschaft der FH Münster dargestellt. Die diversitätsbezogenen Lehr-/Lernkonzeptionen beziehen sich zum einen auf interkulturelle Diversität und zum anderen auf leistungsbezogene Diversität, i.S. von unterschiedlichen Vorkenntnissen der Studierenden.

1. Fokus interkulturelle Diversität:

Im Projekt „Learning by sharing“ ist eine E-Learning Plattform im deutsch-lateinamerikanischen Studiengang Betriebswirtschaftslehre entwickelt worden, mit dem Ziel Studierende auf die Anforderungen des jeweiligen ausländischen Lehrsystems und Berufsleben vorzubereiten. Auf dieser E-Learning Plattform werden Videos bereitgestellt, die von Studierenden in Lateinamerika und Deutschland gemeinsam erarbeitet wurden und in denen sie sogenannte „critical incidents“ (Flanagan 1954) aus ihren Erfahrungen im Ausland dokumentieren, analysieren und reflektieren. Diese Videos werden auf der Lernplattform durch Theorien und Modellen flankiert und für weitere Studierende zugänglich gemacht. Das Lernen mit der E-Learning Plattform wir durch Blockseminare ergänzt.

2. Fokus leistungsbezogene Diversität:

Das Projekt “E-Learning Buchführung“ entstand in der Pflichtveranstaltung Buchführung, in der verschiedene Studiengänge des Fachbereichs Wirtschaft zusammengefasst sind. Die Studierenden bringen jeweils heterogene Vorkenntnisse in Bezug auf Buchführung und Bilanzierung mit. Die ehemals als Präsenzveranstaltung organisierte Vorlesung wurde neu als eine Blended Learning Veranstaltung konzipiert. Mittels einer E-Learning Plattform haben Studierenden die Möglichkeit, abhängig von ihrem eigenen Kenntnisstand, sich das Themenfeld Buchführung zeitlich individuell durch ein begleitetes Selbststudium zu erschließen.

Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW | E-Mail info[at]komdim.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen und der Technischen Hochschule Köln. Dieses Projekt wurde von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11083A und 01PL11083B gefördert.

Universität Duisburg-Essen
Logo: TH Köln
Bundesministerium für Bildung und Forschung
(Förderung von 2012-2016)
Eigenes Profil einstellenDiversityprojekte meldenLiteratur empfehlen